default 110 WEF 44 508 - Krauss Maffei 16113 - 44 508 - 110


  Wir haben zur Zeit leider eine Störung. Wir arbeiten an der Lösung des Problems.



Krauss Maffei 16113 - 44 508
Die Dampflokomotive 44 508 wurde im Jahr 1941 von der Lokomotivfabrik Krauss-Maffei in München unter der Fabriknummer 16113 gebaut. Bis zu ihrer Außerdienststellung im Jahre 1977 legte sie eine Strecke von über 1.9 Millionen Kilometern zurück.
Die Maschine verfügt über ein Drei-Zylinder-Triebwerk, fünf Antriebsachsen und einen Schlepptender, in dem sie 10 Tonnen Kohle und 34 Kubikmeter Wasser mitführen kann. Sie erreicht eine maximale Leistung von 1910 PS bei einem Dienstgewicht von 160 Tonnen. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit in beiden Fahrtrichtungen beträgt 80 km/h.
Die 44 508 wurde im Mai 1977 außer Dienst gestellt. Sie wurde bei den Eisenbahnfreunden besonders bekannt, da sie den letzten planmäßigen Güterzug des Bahnbetriebswerks Gelsenkirchen-Bismarck bespannte. Dieses Bw war als Auslauf-Betriebswerk für die schweren Dampflokomotiven der Baureihe 44 zuständig, die dort bis zum endgültigen Ende des Dampfbetriebs im Mai 1977 im Einsatz standen.
Die 44 508 ist eine der letzten erhaltenen Dampflokomotiven ihrer Bauart. Sie wurde im Jahr 1987 durch eine Freizeitgruppe des Bahn-Sozialwerkes (BSW) übernommen. Damit begann die museale Aufarbeitung der Lok, die im Jahre 2002 jedoch unterbrochen wurde, als das Domizil in Siershahn geräumt werden musste. Der Verein Westerwälder Eisenbahnfreunde übernahm diese Dampflokomotive als Leihgabe des DB Museums, auch wenn sie nie im Westerwald eingesetzt war. Um das hohe ehrenamtliche Engagement und die damit verbundene immense Zahl von bereits geleisteten Arbeitsstunden zu würdigen, soll sie im Erlebnisbahnhof Westerwald weiterhin äußerlich aufgearbeitet werden und einen Ehrenplatz im Museum erhalten.

Lebenslauf
05.07.1941 Auslieferung an DR - Deutsche Reichsbahn "44 508"
08.07.1941 Abnahme
07.09.1949 => DB - Deutsche Bundesbahn "44 508"
01.01.1968 Umzeichnung in "044 508-0"
25.05.1977 z-Stellung
26.05.1977 Ausmusterung
30.10.1987 an BSW-Gruppe Koblenz, Ortsgruppe Siershahn "044 508-0"
15.10.2002 an Westerwälder Eisenbahnfreunde 44 508 e. V., Westerburg (Leihgabe DB-Museum)
27.03.2004 Überführung nach Westerburg