default 112 WEF 44 508 - Deutz 56341 - 112


  Wir haben zur Zeit leider eine Störung. Wir arbeiten an der Lösung des Problems.



Deutz 56341

 

Eine dieselhydraulische, dreiachsige Starr-Rahmen-Lokomotive mit Endführerhaus. Die Kraftanlage besteht aus dem Deutz-6-Zylinder-Dieselmotor V6M 436 (360PS), der über eine elastische Kupplung das Flüssigkeitsgetriebe antreibt. Das verwendete Flüssigkeitsgetriebe ist ein Voith-Turbogetriebe der Type L 37U. Es besteht aus einem hydraulischen Drehmomentwandler und zwei hydraulischen Kupplungen mit selbsttätig wirkender Steuerung. Diesem Getriebe ist ein kombiniertes Stufen- und Wendegetriebe nachgeschaltet, in dem auch die Blindwelle gelagert ist. Von der Blindwelle aus werden die drei Radsätze mit Treib- und Kuppelstangen angetrieben.
Für das Starten des Motors, der mittels Druckluft angelassen wird, sind zwei Luftflaschen mit je 250 Litern Volumen vorhanden. Die Kühlanlage besteht aus dem Wasserkühler, dem Getriebeölkühler, dem Kühler für das Motorschmieröl und dem Lüfterrad. Die Lok besitzt außer der 6 - Klotz - Handspindelbremse eine durchgehende Druckluftbremse für Lokomotive und Zug sowie eine Druckluftzusatzbremse nur für die Lokomotive.
Die Beleuchtungsanlage der Lok wird aus einer Batterie gespeist, die durch eine ständig vom Motor angetriebene Lichtmaschine geladen wird. Die Lokomotive hat ein Dienstgewicht von etwa 42 Tonnen und erreicht auf gerader horizontaler Strecke im Verschiebedienst eine Maximalgeschwindigkeit von 34 km/h, sowie im Streckendienst von 51 km/h. Bei der Bundeswehr erhielt dieser Loktyp die Versorgungsnummer 2210-12-120-5654.
Die Möglichkeit einer betriebsfähigen Vorstellung der Maschine ist in Arbeit.
Lebenslauf
12.05.1957 Auslieferung an Munitionsdepot Nord - Lübberstedt
18.05.1957 Abnahme DB MA Bremen
07.06.1957 Genehmigung zur Inbetriebstellung
13.05.1966 Abnahme nach erster HU KHD Werk Westwaggon
20.09.1999 Abnahme nach letzter HU VSFT Moers
30.08.2007 Fristablauf und "Z"-Stellung
10.10.2008 Übernahme durch Militärhistorisches Museum Dresden
23.12.2008 Leihgabe an Westerwälder Eisenbahnfreunde 44 508 e. V., Westerburg
mit freundlicher Unterstützung von www.bundeswehrloks.de und www.rangierdiesel.de