default 147 WEF 44 508 - Diema 1507 - 147


  Wir haben zur Zeit leider eine Störung. Wir arbeiten an der Lösung des Problems.



Diema 1507

 

Die 600mm-Schmalspurlokomotive DIEMA DS 22 ist eine bewährte Konstruktion der Diepholzer Maschinenfabrik, von der ca. 144 Exemplare gebaut wurden. Die B-dm Lok wird von einem 24 PS-Motor angetrieben und hat ein Betriebsgewicht von ca. 3,8 to.
Unsere Lok wurde 1952 unter der Fabriknummer 1507 gebaut. Geliefert wurde sie am 24.05.1952 an die Vereinigten Ton- und Quarzitbetriebe GmbH (Siegen), für die Quarzitgrube August Thyssen in Herschbach / Unterwesterwald. Nach Übernahme der Grube durch die Firma Martin & Pagenstecher GmbH, war sie von 1981 bis 1997 unter der Betriebsnummer „044“ im Einsatz. Nach der Abstellung stand sie mit zwei weiteren Loks jahrelang im Wald, bevor sie 2003 zum Tonbergbaumuseum „Neue Hoffnung“ nach Siershahn kam. Für die Lok, die wohl auch als Ersatzteilspender fungierte, gab es aber auch in Siershahn „keine Hoffnung“ auf eine betriebsfähige Aufarbeitung.
Es war selbstverständlich, dass der Verein WEF 44 508 e.V. einer Westerwälder „044“ im Erlebnisbahnhof Westerwald eine neue Bleibe gewähren würde. Am 24. Juni 2009 wurde die Lok nach Westerburg transportiert. Hier soll dieser Zeitzeuge Westerwälder Grubenbahnen nun entrostet und zumindest mit einem neuen Anstrich versehen werden. Auch bei uns ist eine betriebsfähige Wiederherstellung der Lok ausgeschlossen, vielmehr ist an eine Aufstellung im Freigelände gedacht.

Foto: Andreas Böttger
24.06.2009an Erlebnisbahnhof Westerwald, Westerburg
Lebenslauf
24.05.1952 Lieferung an Quarzitgrube August Thyssen in Herschbach / Westerwald
__.__.1997 Abstellung Martin & Pagenstecher GmbHin Herschbach / Westerwald
__.__.2003 an Tonbergbaumuseum „Neue Hoffnung“, Siershahn